#1

Meine Erfahrungen - ConPianist in der Praxis

in ConPianist 07.06.2020 10:43
von ollelinse • 23 Beiträge

Diese App von Andrey ist allein schon aus den Bemerkungen die ich zum Smart Pianist machte, meine große Hoffnung. Eines sollte man jedoch von Anfang an dabei nicht vergessen... ConPianist ist ein Hobby-Projekt – das kann ein großer Vorteil, aber auch das Gegenteil dazu sein. Unsere Aufgabe ist es also, durch „Werbung“, Test’s und Feedback dazu beizutragen, dass Andrey sich kein anderes Hobby sucht ;-)
Es bringt natürlich auch nichts, wenn wir Lobgesänge anstimmen ohne mit dem Finger auf die Probleme hinzuweisen, auf die der Benutzer unweigerlich stößt – und das ist nun einmal so bei der Entwicklung einer solch komplexen Software so. Es ist für alles Seiten sehr nützlich, schon weit vor der Fertigstellung einer finalen Version unsere Erfahrungen und Hinweise in das Projekt einfließen lassen zu können. Und wie immer ist Harald bemüht zeitnahe entsprechende Programmdokumentationen auf dem Laufenden zu halten.
Nun aber zu meinen persönlichen Erfahrungen mit der App. Dadurch, dass ich beim Kauf des CSP auf Android gesetzt habe, habe ich momentan nicht die optimalste Windows-Technik am CSP. Der PC steht außer Bedienreichweite des Pianos und taugt somit nur zum Test des Programms in seinen Grundfunktionen. Die Netzwerkprobleme sind vom Tisch, das ist sehr schön! Mein altes Windows 8 Tablet ist etwas zu lahm für den Einsatz in Echtzeit, aber auch mit diesem teste ich jede neue Version.
Ein Vorteil: ConPianist und die MIDI-Daten können auf einem Netzlaufwerk, noch besser auf einer NAS abgelegt sein, nur dort müssen Aktualisierungen dann neue Programmstände eingespielt werden – ich habe von jedem Windows-Rechner Zugriff. Neben den Test’s verwende ich derzeitig ConPianist um mir RegMem-Einträge des Smart Pianisten einzeln als „.conmem“ abzuspeichern. Das ist ja bekanntlich eine Funktion die der Yamaha-App fehlt. Das CSP kann zeitgleich eine Verbindung über den USB-Host und eine WLAN-Verbindung bedienen. Mit anderen Worten, Smart Pianist und ConPianist lassen sich mittels CSP-Schnittstellen koppeln. Änderungen oder das Laden von Instrumenten und deren Einstellungen am CSP oder einer App ändern auch die Einstellungen der anderen App.

Ich sehe also schon deutlich, dass ConPianist bei mir irgendwann einmal die Standard-App werden könnte. Derzeitig existieren für mich jedoch neben der Anschaffung eines moderneren Windows Tablets noch ein zwei weitere Haupthindernisse:
1. Ich werde wohl nie am Piano mit einer Computermaus sitzen wollen. Der Windows-Dateimanager ist aber alles andere als optimal für die Bedienung mit Fingern (zumindest bei meinen Händen) und
2. Die Notwendigkeit sich zunächst ein Score-File im MusicXML-Format zu erstellen bremst die spontane Verwendung der App und verleitet doch wieder zum Smart Pianist zu greifen.

Zwar wäre auch bei der Arbeit in den verschiedenen Einstellungsebenen die Unterstützung einer konsequenten Touch-Bedienung wünschenswert, aber das ist nicht ganz so entscheidend wie die notwendigen Aktionen im Live-Betrieb.
Der Smart Pianist besticht u.a. durch die grafische Gestaltung seiner Instrumentenauswahl, Pianoroom u.s.w… Wenn ich jedoch wählen müsste, ziehe ich den vereinfachten Zugang zu den Instrumenteneinstellungen des ConPianist vor.
Ein Haupt-Pluspunkt sammelt ConPianist durch den direkten Zugriff auf das User-Dateisystem, wodurch es der App in einer späteren Version leicht möglich sein mit persönlichen Songlisten umzugehen. Dazu habe ich schon recht konkrete Vorstellungen und Wünsche, die aber nicht in das Thema „Meine Erfahrungen - ConPianist in der Praxis“ passen. Dazu dann also später mehr.

Ein wenig schade finde ich, dass ConPianist „nur“ die Versorgungslücke von Yamahas Smart Pianist schließt, also für Windows, Linux und Mac-OS vorgesehen ist. Der Grund, warum iOS nicht unterstützt wird ist mir bekannt (und stört mich persönlich nicht weiter ;-) … aber wie sieht das mit Android aus? Das wäre vielleicht mal eine Frage an Andrey … immerhin trägt Android sowohl bei Tablets als auch bei Smartphones die höchsten Marktanteile …

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kbac
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 30 Themen und 61 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 3 Benutzer (06.06.2020 16:27).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen